SV Blau Weiss Ladeburg e.V.

WIR sind ein Verein

Aus der Geschichte des SV Blau Weiß Ladeburg Der Fußballsport in der Gemeinde Ladeburg nach dem zweiten Weltkrieg. Soweit bekannt, gab es vor 1945 keinen organisierten Fußball in der Gemeinde. Der organisierte Fußball entwickelte sich in den Jahren 1948/49 ursprünglich in dem ehemaligen sowjetischen Autoreparaturwerk "Torpedo" in Bernau Waldfrieden. Dort gab es mehrere hundert deutsche Beschäftigte. Dort waren auch die Voraussetzungen gegeben, Interessengemeinschaften zu bilden.In erster Linie stand damals der Motorsport, bedingt durch die Betriebsstruktur, im Vordergrund. Nach Feierabend und Sonntags wurde fleißig gebastelt und die ersten Rennwagen und Motorräder zusammengebaut. Die Sowjets hatten Material und Werkstattkapazitäten zur Verfügung gestellt und stolz hat dieses Motorsportteam 1949/50 die ersten Auto- und Motorradrennen in Bernau organisiert. Die "Bernauer Schleife" war geboren. Gleichzeitig gab es mehrere Jugendliche die sich für den Fußball stark machten und bald war eine "Torpedomannschaft" gebildet. Die meisten Spieler kamen aus Ladeburg, Bernau und Schönow. Neben der Fußballkleidung stellten die Sowjets einen Omnibus für die Auswärtsspiele zur Verfügung. Der erste Sportplatz war hinter dem Schützenhaus Bernau. Die erste Fußballmannschaft, gegründet im "Automobilwerk Torpedo Bernau" 1949:
"SG Ladeburg"

 
 
  

 

oben: Lothar Weise, K.Barowetzke, Herr Baud, Helmut Pruß
mitte: Herr Boldt, Herr Mertsching, Wolfgang Jagemann
unten: L. Schwenderlein, Erwin Holub, Waldemar Jäschke
Trainer: Herr Kaiser






Als Trainer fungierte Herr Kaiser, ebenfalls Mitarbeiter des Werkes. In Bernau und in den umliegenden Orten organisierten sich auch Fußballmannschaften die zum Teil aus der Torpedomannschaft kamen und anschließend in den Heimatvereinen spielten. So begann ein reger Spielbetrieb innerhalb der Nachbargemeinden. Da mehr als die Hälfte der Spieler aus Ladeburg kamen, bildete sich bald eine selbstständige Ladeburger Mannschaft. Bemerkenswert ist, dass sich bereits am 1. Mai 1948 eine Jugend- und Herrenmannschaft zu einem Fußballspiel anlässlich dieses Feiertages zusammentrafen. Mit Straßenschuhen und einer möglichst nach erdachten Sportbekleidung sind die Aktiven damals angetreten. Der Spielplatz war hinter dem heutigen Sportplatz Richtung Wald.





Baubeginn des Ladeburger Sportplatzes war der 13. November 1971










Mannschaftsfoto der Saison 1973/1974: (Danke an Marcos Rapp) 



Hintere Reihe v.l.: Günther Bahr, Siegfried Haß, Michael Bergemann, Rainer Kind, Heinz Junkers, Dieter Otto, Emil Barwig, Peter Brychzcy, Richard Scherge, Richard Strauch 

mittlere Reihe v.l.: Manfred Gosch, Jürgen Papke 

untere Reihe v.l.: Winfried Burmeister, Peter Erdmann und Siegfried Gollnow